Musik im Politikunterricht

Momentan ist mir viel nach Musik. Ich ordne meine Dateien, stöbere on- und offline und war endlich mal wieder auf einem Konzert.

Hier einige Lieder, die ich schon mal im Politik- bzw. SoWi-Unterricht verwendet habe, jeweils mit zwei Schlagworten zum Thema – vielleicht inspiriert es jemanden:

„Musik im Politikunterricht“ weiterlesen

VulcanVader: Deutschsprachige Musik auf die Ohren

Aus: Zurück in die Zukunft

In einer der letzten Stunden vor den Ferien habe ich mit einigen Klassen ein von ihnen gewähltes Musik-Quiz gespielt. Da ist mir klar geworden: OK, ich bin sowas von raus.

Mit meinem letzten LK gab es noch musikalische Schnittmengen, aber mittlerweile… die Generationen driften auseinander. Ist ja auch gut so.

Auch schon etwas her, da habe ich mit einem damals neuen Kollegen Sampler ausgetauscht um mal klar zu machen wo wir uns so musikalisch verorten würden. Ist nicht mein bester Mix, bewusst deutschsprachig, sind Künstler doppelt drauf bla bla, aber er verdeutlicht was ich mag.

Er befürchtete, meine Musik sei für ihn Folter. Daher das Titel gebende Bild aus Zurück in die Zukunft: Lord Vader von Vulcan.

Mein erster Versuch mit Spotify-Playlists. Warum ich die nicht mag erzähle ich dann als Nächstes… Update: Entfernt.

Und hier noch die YouTube URLs. Auf Vinyl klingts noch besser 😉

„VulcanVader: Deutschsprachige Musik auf die Ohren“ weiterlesen

Twitter-Reflexion

Vor vier Monaten habe ich mich aus meiner dunklen Ecke getraut und mir vorgenommen mein Blog zu reanimierren und per Twitter aktiv mit zu diskutieren. Zeit für ein Zwischenfazit. Einiges wird für erfahrene Twitter-Nutzer selbstverständlich oder gar banal sein, aber vielleicht ist es auch gerade deswegen interessant.

„Twitter-Reflexion“ weiterlesen

Darmok: Kommunikation und Kontext

Eine sehr bekannte Episode von Star Trek – The Next Generation (TNG) mit dem Titel „Darmok“

handelt von dem Captain einer nur mit Metaphern kommunizierenden Spezies, der auf einem Planeten Captain Picard zur Teilnahme an einem gemeinsamen Kampf gegen ein Monster zu bewegen versucht.

(Wikipedia: Darmok)

Klingt die Formulierung „Kampf gegen ein Monster“ vielleicht platt und uninteressant, so ist diese Episode ein wunderschönes Beispiel, dass (gute) SciFi eigentlich nur Science und Fiction benutzt um unsere Gesellschaft zu reflektieren.

Die oben genannte Episode ist von 1994, heute durch divergierende (Jugend-)Subkulturen (YouTube statt MTVIVA) und bildsprachlicher Kommunikation (Emojis und animierte Gifs ) aber hoch aktuell.

Für Sprachdidaktiker vielleicht interessant, für diejenigen, welche die Folge jetzt nochmal sehen wollen durch das „Sprach-Quiz“ aber auf jeden Fall: Darmok – Science Fiction Teaching that Language is More than Words and Grammar.

Warum ich darauf heute gekommen bin? Dazu dieses kleine Beispiel aus meiner heutigen Timeline:

tl;dr

Kommunikation ist immer kontextabhängig. Manchmal ist ganz schön viel Wissen nötig, um den Kontext zu verstehen. Kontext ist kulturabhängig. Star Trek TNG ist super.

Talks vom 33c3 für den Unterricht

Nachfolgend eine kleine, vorläufige Aufstellung von Talks auf dem 33C3, die ich in irgendeiner Form in meinen Unterricht einfließen lassen möchte (später dazu ggf. mehr):

(Fast) Alle Folien: https://lab.dsst.io/slides/33c3/

Alle Videos: https://media.ccc.de/

  • Spiegel Mining: (Video, Folien, Webseite)
    Schöne Beispiele anhand von Artikeln der Webseite Spiegel Online, wie mit Big Data und passender Visualisierung Erkentnisse gewonnen bzw. bestätigt werden können.
  • Build your own NSA (Video, Folien, NDR-Bericht)
    Wie Firmen Benutzerdaten erheben, pseudomäßig anonymisieren und verkaufen. Was diese Daten aussagen und wie sie sich wieder einzelnen Benutzern zuordnen lassen können.
  • Einführung zu Blockchains (Video, Folien)
    Ein Schüler möchte seine Facharbeit zu „Chancen und Risiken von digitalen Währungen am Beispiel von Bitcoin“ schreiben. Dazu sind einige (technische) Grundlagen zur Blockchain nötig.
  • Nicht öffentlich – Ein Geheimdienst als Zeuge. Szenen aus dem NSA-Untersuchungsausschuss. (Video)
    Entlarvende Szenen wie gut (oder eben schlecht) die parlamentarische Kontrolle der Geheimdienste funktioniert.
  • Eine kleine Geschichte der Parlamentsschlägerei (Video)
    So erschreckend, dass es wieder lustig ist.

 

Lehrerraumsystem

a311Nach meinem Referendariat hatte ich ein Vorstellungsgespräch an einer Schule mit Lehrerraumsystem. Also: Jeder Lehrer hat seinen eigenen Raum (ggf. teilen sich Teilzeitkräfte einen Raum) und die Schüler wechseln für jeden Unterricht den Raum.

Ich hatte damals die Vorstellung, dass dies ja total blöd sei, da der zentrale Kommunikationspunkt (Lehrerzimmer) dadurch an Wertigkeit verliert und es so zu weniger Austausch im Kollegium kommt.

Ich bin dann an eine Schule gekommen, die das (in Deutschland) „normal“  Klassen- und Fachraumsystem praktizierte und vor kurzem auf das Lehrerraumsystem umgestellt hat.

Seit knapp zwei Jahren habe ich nun meinen eigenen Raum und finde es super, meine drei Hauptgründe:

„Lehrerraumsystem“ weiterlesen