Audioerinnerung mit Monatsplaylist

Seit 2009 erstelle ich mir jeden Monat eine Playlist mit Neuerscheinungen und alten Entdeckungen, die ich in diesem Monat gerne gehört habe. Ausgangspunkt dafür war es, für meine damaligen DJ-Tätigkeiten aktuelle Kracher und alte Hits parat zu haben.

Dabei werfe ich erst alle Songs/Künstler rein, die ich mir in diesem Monat anhören möchte, schmeiße dann das raus, was mir nicht gefällt, ergänze was mir neu einfällt und sortiere alles anschließend so, dass es eine schön hörbare Playlist ist.

Entwickelt hat sich meine „BenPop“ Playlist mittlerweile zu einer Art Audio-Monatsbuch für mich. Höre ich Lieder, die auf einer solchen Playlist sind, so verbinde ich diese meist automatisch mit dem jeweiligen Monat und meinen damit verbundenen Aktivitäten und (insbesondere) Stimungen.

Noch besser: Eine Monats-Playlist (angetrunken) komplett durchhören: Instant-Flashback-Garantie!

Am Ende des Jahres folgt die Jahresplaylist. Die Spielregeln:

  • Aus jedem Monat nur ein Lied.
  • Alle 12 Lieder bleiben in der aus den Monaten resultierenden Reihenfolge.
  • Es muss eine schön hörbar und das persönliche Jahr wiedergebende Playlist enstehen.

Manche haben Fotos. Ich habe Songs. Dies sind meine zu 2017:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.