Praktische Philosophie Stufe 6: Tierethik / Wirklichkeit

Ich unterrichte aktuell (fachfremd) Praktische Philosophie in der Stufe 6. Ich tue das, weil ich finde, dass

a) Kirche & Staat getrennt sein sollten und daher konfessionsgebundener Religionsunterricht nichts an staatlichen Schulen zu suchen hat

b) die Auseinandersetzung mit philosophischen / spirituellen / ethischen Themen unbedingt erfolgen sollte

c) die Themen der „7 Fragenkreise“ des Kernlehrplans höchst interessant sind. Diese sind die Frage nach… dem Selbst / dem Anderen / dem guten Handeln / Recht, Staat & Wirtschaft / Natur, Kultur & Technik, / Wahrheit, Wirklichkeit und Medien / Urspung, Zukunft und Sinn.

Ich berichte hier ein paar meiner Erfahrungen und Ideen – wohlwissend, dass ich selber unwissend bin. Ich freue mich über Kommentare.

Im  ersten Themenblock „Die Frage nach Natur Kultur und Technik“ habe ich das Beispiel der Delfine genommen, dazu eignet sich als Einstieg ein etwa 10 minütiger Aussschnitt des Dokumentarfilms Die Bucht: Ich habe Minute 9:25 bis 19:20 genommen. Der Film ist über diverse Portale auch per Stream abrufbar.
Dadurch kommt die Frage auf, ob ein Zoo Schutzraum oder Gefängnis ist, die Thematik der „nicht-menschlichen Personen“ und wie das mit dem Verzehr anderer Lebewesen ist. Ich mag dazu das Lied Theke mit den Toten von Jens Friebe, und basierend auf der Zeile „Aliens kommen / Und dann sind wir Tiere für sie“ lässt sich ein schönes Gedankenexperiment durchspielen, bei dem die SchülerInnen eine „Verteidigungsrede“ vor dem Alien halten müssen.

Der zweite Themenblock ist „Die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien“. Dazu sind in unserem Lehrwerk zum Einstieg viele Seiten mit optischen Täuschungen. Das ist spannend, aber noch besser ist es doch, selber welche anzufertigen.

ppl-wahrheit

Link zum Padlet (ohne Fotos der SchülerInnen)

Ich zeigte zwei Fotos mit „erzwungener Perspektive“. Ein Schüler kannte sogar das Making-Of vom Herr der Ringe, wo das Verfahren aus dem Film gezeigt wurde. Dann Aufruf selber ähnliche Fotos anzufertigen. Hochladen in das Padlet. Als Binnendifferenzierung können dann a) weitere Fotos erstellt oder b) optische Täuschungen aus dem Internet ergänzt werden. Zum Schluss die Frage was das ganze denn mit Philosophie zu tun hat… Wo liegen die Grenzen unserer Sinne? Was ist Wirklichkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.