Die freundlichen Herren der OMON

Die OMON ist eine Spezialeinheit der russischen Polizei, teilweise vergleichbar mit dem deutschen SEK. Sie ist allerdings ausgerüstet wie militärische Einheiten, sieht so aus und tritt auch so auf.

Und von einer Kette (jeweils links und rechts vor der Bühne ca. 6) dieser Einheit wurde „die tobende Menge“ beim Open-Air Konzert der überbewerteten und größenwahnsinnigen Coverband do not feed vor dem Theater in Dserschinsk „zurückgehalten“.
Die Jungs haben sich lästigerweise etwas ungern fotografieren lassen. Aber das musste festgehalten werden. Links also Publikum und Roadi (=moi) getrennt durch die OMON.

Hat da ein Staat etwa Angst vor zu vielen Menschen ( – der eigenen Bevölkerung) auf einem Haufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.