Studiengebühren verschoben

Studierende in NRW haben jetzt größere Chancen, die drohenden Gebühren zu verhindern: NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart (FDP) kündigte am Wochenende an, die Studiengebühren von 500 Euro pro Semester frühestens ab dem Wintersemester 2007/2008 einzuführen. Der Grund ist der so genannte Vertrauensschutz. (– Taz: Mehr Zeit für Studenten-Klagen)

Vertrauensschutz. Ja, ne. Super Idee. Dann werden sich nämlich die vielen jetzigen Studenten, die bisher noch nicht ihre Stimme gegen die unsoziale Studiengebühren erhoben haben erst recht denken „Warum denn, betrifft mich doch nicht (mehr)?“. Das wars dann mit dem sowiso von einer Minderheit ausgerufenen „Summer of Resistance“.
Die Erfolgsaussichten einer Klage kann ich nicht abschätzen, sie bleibt wohl aber die einzige Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.