Metal-Shirts

Meine Freude über Metal-Band-Namen habe ich mir ja schon von der Seele getippt. Ähnlich gehts mir mit Metal-Shirts:

Nur zu gerne erinnere ich mich an Dikis Shirt, dass mich in der Schule mit der frohen Botschaft „Melodic Death Metal – Apokalypse“ begrüßte und sofort ein Lächeln auf meine Lippen zeuberte. Er trug dieses genau wie die hübschen Slayer und Slipknot Klamotten übrigens auch noch während des Zivieldienstes weiter. Klar, man is Zivi. Muss ein. Der typische Jugendherbergszivi trägt schließlich auch ständig Metal-Shirts. Nur kriegt das ganze im Krankenhaus (wo er seine Stelle hatte) einen besonderen Reiz, wenn das schwarze Shirt mit dem dezenten Hinweise „People = Shit“ durch die weisse Oberbekleidung schimmert. Da schaut ein Querschnittsgelähmter doch gerne drauf, wenn ihm der Joghurt gelöffel wird.

Auch in den Ausgaben des EMP-Katalogs entdecke ich ab und an eche Höhepunkte des schlechten Gechmacks. Toll war vor Jahren, wie ein Freund sich eben dort ein „Cradle of Filth“-Shirt bestellt hatte. Leider in XL Metal-Xl. Also eher XXL. Da er allerdings eher der kleine Typ war, konnte er es lediglich als Kleid tragen. Er hat es dann auch zurück geschickt. Seine Mutter hatte sich übrigens geweigert das Shirt zu waschen und angedroht es zu zerschneiden. Stand doch nur „Fingered by Jesus – Touched by God“ drauf.

Das geht aber doch noch krasser: Z.b. wenn man wie Gus mit der Klasse in Dachau ist und einem im Konzentrationslager sein „Crematory“-Shirt auffällt. Eher makaber. Er hat dann auch seine Jacke zugemacht.

Jaja, T-Shirts sind was feines

3 Gedanken zu „Metal-Shirts“

  1. Ich bitte um grössere journalistische Sorgfalt!! Es heisst: TOUCHED BY JESUS, FINGERED BY GOD!!!

    Ts, ts, ts, keine Ahung von melodischem Death Metal!

  2. tja ich musste schon schmunzeln als es ums Konzentrationslager ging.

    Bestes Black Metal T-Shirt ist aber immernoch Marduk – Fuck Me Jesus
    (Vorsicht: Ironie)

    Soweit ich noch weiss ist Cradle Of Filth definitiv kein Melodic Death Metal.

    Ich persönlich als bekennender Death Metal Fan finde das mit den T-Shirts ist noch das am wenigsten schlimme.
    Meistens trägt das Aussehen des Trägers stark dazu bei, ob das Motiv auf dem T-Shirt überhaupt beachtet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.