NIN GarageBand-Datei und Les Mercredis Webmaxi

NIN With Teeth CoverTrent Reznor (Nine Inch Nails) veröffentlicht “The Hand That Feeds”, einen Track des kommendan Albums „With Teeth“ als GarageBand Datei (70MB).

GarageBand gehört zu Apples iLife Suite und ermöglicht das Aufnehmen Mischen und Erstellen von eigenen Songs. So hat also jeder Besitzer eines Macs (der laut nin.com mindestens über einen G4 Prozessor und 515 MB ram verfügen sollte) die Möglichkeit einen NIN Track zu remixen. Toll.

Herr Reznor führt damit den Trend (get it?) an und tut als intelligenter Mensch genau das, was man als Künstler dieser Tage tun sollte.

Mein kleines G3 iBook macht leider schon bei mehr als 5 Spuren Probleme. Aber es reicht immerhin um mir die Webmaxi (30MB) von Les Mercredis (bekannt von der FUTURA BOLD 1.0) anzuhören, die somit ebenfals auf ihr bald erscheinendes Ablum aufmerksam machen.

Und warum? Weil bis auf Gracias Produzent sowieso niemand mehr so doof ist, 7.99 Euro für ein paar Tracks auszugeben, die man eh im Netz bekommt. Und weil wir fest daran glauben, daß es gute Werbung ist,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.